Drohnen-Startup Airware erhält 30 Millionen

Drohnen-Startup Airware erhält 30 Millionen

Das US-Startup Airware hat eine starke Finanzierungsrunde aufgestellt. Laut Forbes hat das Unternehmen von Investoren 30 Millionen Dollar erhalten. Zu den Geldgebern gehören mehrheitlich die Venture-Kapital-Firma „Next World Capital“. Auch die Altinvestoren haben ihren Betrag erhöht.

Das 2011 in San Francisco gegründete Unternehmen bietet Betriebssysteme für kommerzielle Drohnen an. Auf der eigenen Online-Plattform lassen sich die verschiedenen Drohnen dort individuell konfigurieren. Nach Schätzungen der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA werden innerhalb der nächsten vier Jahre rund sieben Millionen Stück verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.